FORTE CULTURA - Reisen entlang der Kulturroute

Europäische Kulturfestungen in faszinierenden Landschaften und geschichtsträchtigen Städten

DE: Kunstgenuss und Lebenslust - die Kulturfestungen in Oberfranken

Ansprechende Museen und Ausstellungen - mitreißende Events in der Veste Coburg, Festung Rosenberg und der Plassenburg

 

Willkommen in den Festungsstädten Coburg, Kronach und Kulmbach mit ihren weithin sichtbaren Festungsmonumenten!Die "Fortress Card" führt Sie zu den oberfränkischen Kultur-Bollwerken Plassenburg, Veste Coburg und Festung Rosenberg mit ihren umfangreichen Sammlungen, Ausstellungen und Museumsangeboten zur Fränkischen Geschichte.

 

...mehr

DE/ FR/ IT: Berühmte Europäische Zitadellen

Massive Bollwerke der „Architectura Militaris“ - Neuzeitlicher Festungsbau in Deutschland, Frankreich und Italien

 

Kulturelles Leben in mächtigen Bastionen, wo sich einst die Bataillone verschanzten

Berühmte Festungsbaumeister wie der Franzose Sebastien Le Prestre de Vauban, der Italiener Giuseppe Ignazio Bertola, aber auch der deutsche Klerus bedienten sich seit dem 16. Jahrhundert der Form der Zitadelle. Wie das italienische Wort ‚citadella‘ verrät, bilden diese Anlagen kleine geschlossene „befestigte Inseln“, meist am Rande einer größeren Festung. Die Zitadelle diente als Rückzugsort für das Bataillon und war letzter Widerstandskern der Stadt.

 

Entdecken sie diese besondere Form des Festungsbaus entlang einer Kulturroute durch Zentraleuropa von Deutschland über Frankreich bis nach Italien.  

...mehr

IT: Emilia Romagna - Befestigte Städte und Burgen zwischen Adria und den Apenninen

Das Kulturerbe der Malatesta Dynastie

 

Die Geschichte der südöstlichen Emilia Romagna reicht weit in die Vergangenheit zurück. Vor allem die Jahrhunderte des Mittelalters und der Renaissance prägten die Region und gestalteten ihr charakteristisches Städtebild. Die vielen befestigten Monumente in der malerischen Hügellage der südöstlichen Emilia Romagna bilden einen willkommenen Kontrast zum Städtetourismus in Parma, Bologna und Ferrara. Entdecken Sie nicht nur die unterschiedliche Formen des Festungsbaus, sondern auch die bedeutende Geschichte der Region.

...mehr

DE: Von der Festungsstadt Germersheim zu den befestigten Schlössern und Burgen im Naturparadies Pfälzerwald

Reizvolle Befestigungsarchitektur voller Kultur

Der Pfälzerwald ist Deutschlands größtes zusammenhängendes Waldgebiet und beinhaltet das grenzübergreifende Biosphärenreservat Naturpark Pfälzerwald/ Nordvogesen. Neben grandiosen Natureindrücken finden sich in der reizvollen Mittelgebirgslandschaft zudem überraschend viele befestigte Burgen und Schlösser mit vielfältigen Erlebnisangeboten.

 

FORTE CULTURA bringt Sie zu faszinierenden Festungsmonumenten. Entdecken Sie Kultur, Leute, Geschichte und Gegenwart in der spektakulären Landschaft des Pfälzerwaldes im Herzen Europas.

...mehr

PL: Perlen des Festungsbaus an der Weichsel

Faszinierende Festungen in der wundervollen Fluss- und Seenlandschaft Ostpolens

 

Gdansk - Malbork - Grudziadz - Chelmno - Torun - Modlin - Warschau

Fährt man die Weichsel von der Ostsee stromaufwärts, kann man nicht nur die herrlichen Panoramen in Polens Natur- und Flusslandschaft bewundern. Hinter jeder Biegung stößt man auf Stätten von kultureller Bedeutung und mit reichhaltiger Geschichte. UNESCO Weltkulturerbestädte wie Danzig, Malbork, Torun, Warschau oder Krakau liegen direkt an der Weichsel oder in unmittelbarer Nähe.

 

FORTE CULTURA eröffnet Ihnen mit der Reflexion auf die reichhaltige Festungsbaukunst eine völlig neue und spannende Sichtweise.

...mehr

DE: Kulturerbe Fränkische Kirchenburgen - Schutzbauwerke des kleinen Mannes

Reise zu imposanten Kompositionen aus Kirchenmonument und Festungsarchitektur verschiedener Jahrhunderte

 

Befestigte Sakralbauten gehören zu den architektonischen Besonderheiten der Festungsbaugeschichte: Wehrkirchen, umwehrte Kirchen, Kirchenburgen, befestigte Klöster und Kathedralen.Die Region Franken besitzt eine große Zahl der Kirchenburgen als ein Zeitzeugnis und wichtiges Kulturgut des Wehranlagenbaus. Die teilweise prachtvollen Kirchen sind umgeben von Mauern, Gaden und befestigten Wohnquartieren. Wie in Heustreu, sind die gepflegten Friedhöfe oft in die Befestigungsbauwerke eingebunden und von verstärkten Mauern mit Schießscharten und Wachtürmen umringt. Die Befestigung der Wehrkirchen und Kirchenburgen begann mit dem Aufkommen von Feuerwaffen zum Ende des Mittelalters.

 

...mehr