Historien-Spektakel : " Widerstand bis zum Äußersten"

Am 6. und 7. August 1870 wurde das 1. Korps der französischen Armee unter der Führung von Mac Mahon von den Deutschen bei Fröschwiller und Wörth vernichtend geschlagen. Das Ergebnis des Gemetzels: 20.000 französische und deutsche Tote. 1200 französische Flüchtlinge schlossen sich der Zitadelle von Bitche an, die von dem Kommandanten Teyssier befehligt wurde. Die Zitadelle wird insgesamt 3000 Mann haben. In der Stadt lebten 2.700 Einwohner.

Sie sind militärisch und zivil total unvorbereitet . Sehr schnell umzingelten die Deutschen Bitche. Konfrontiert mit Teyssiers Weigerung, sich zu ergeben, bombardierten die Deutschen die Stadt vom 11. bis 21. September 10 Tage und Nächte lang. 1760 Bitchois gelang es , die Stadt zu verlassen. 940 blieben.
Auf der Seite der Zitadelle wird nur die Kapelle unversehrt beim Bombardement hervorgehen. In der Stadt wurden drei von vier Häusern völlig zerstört oder sehr stark beschädigt, auf jeden Fall unbewohnbar.
Zu der Blockade der Stadt kam ein extrem harter Winter hinzu. Soldaten und Zivilisten werden allen möglichen Entbehrungen ausgesetzt sein, aber sie werden durchhalten. Trotz der Kapitulation Napoleons III. am 2. September 1870 in Sedan und trotz des am 26. Januar 1871 zwischen Franzosen und Preußen unterzeichneten Waffenstillstandes, der die Feindseligkeiten beendete, kapitulierte Bitche nicht, weil es keinen Befehl von der Regierung erhielt.

Die Schau besteht aus acht Tableaus, die die wichtigsten Ereignisse der Belagerung der Stadt und der Zitadelle nachzeichnen, mal aus der Sicht des Militärs, mal aus der Sicht der Zivilisten. Ziel dieser Ausstellung ist es, das tägliche Leben der Verteidiger und Bewohner von Bitche während der Belagerung von 1870 nachzustellen. Die Zuschauer werden das Ausmaß der Zerstörung durch die Bombardierungen und Brände noch einmal erleben. Sie werden so in der Lage sein, durch ihre Erinnerungen die Ängste und Hoffnungen derer zu spüren, die diese langen Monate der Belagerung durchlebten.

Die Beziehungen, die zwischen Soldaten und Zivilisten geknüpft wurden, werden weitgehend wiedergegeben, um die Menschlichkeit zu zeigen, die sie motivierte. Diese Show wird von sieben Songs unterbrochen. Einige von ihnen sind Vertonungen bestehender Texte, andere sind Kompositionen, die komplett für diesen Anlass geschaffen wurden.

Etwa dreißig Freiwillige, Schauspieler, Statisten, Solisten und Chorsänger aus Bitche und Umgebung, wurden mobilisiert, um dieses historische Bild zum Leben zu erwecken.
Diese Show ist die fünfzehnte, die Charly Damm geschrieben, komponiert und inszeniert hat.

 

Termine: 20, 21, 22, 27, 28, 29/08/2021
Ort: Espace René Cassin in Bitche Preis: 15 € Erwachsene, 12 € Jugendliche von 7 bis 15 Jahren

 

Siège de Bitche 1870
Siège de Bitche 1870

 

 

 

Termin Eigenschaften

Datum, Uhrzeit 20.08.2021
Termin-Ende 29.08.2021
Ort Citadelle de Bitche

Venue Information - Citadelle de Bitche

Wir entdecken die monumentale Silhouette in den Hügeln der nördlichen Vogesen. Auf einem schwindelerregenden Felsen, der seine Stadt dominiert, setzt stolz die Zitadelle von Bitche mit ihrem mächtigen Mauern, flankiert von Bastionen. Die Geschichte beginnt mit der der Visionäre, die auf das strategische Interesse der Befestigung der alten mittelalterlichen Burg der Herzöge von Lothringen setzen. Zwischen 1680 und 1754 arbeiteten der berühmte Marquis de Vauban und der Architekt Cormontaigne nacheinander im Auftrag der französischen Könige am Bau der Zitadelle von Bitche. Alle Merkmale der Militärarchitektur des 17. und 18. Jahrhunderts sind erkennbar. Die Zitadelle bleibt ein einzigartiges Werk und ein Kunststück des Einfallsreichtums. Im Gewirr seiner Befestigungen erkennt das informierte Auge das berühmte Sternmuster, das für die Feuerstufe charakteristisch ist. Im Labyrinth der unterirdischen Gänge tauchen die Besucher dank einer lebensgroßen kinematografischen Reproduktion in das Herz der Ereignisse der historischen Belagerung von 1870-1871 ein. Die restaurierte Kapelle zeigt die ursprüngliche Reliefkarte von Bitche. Interaktive und unterhaltsame Terminals ermöglichen es Ihnen, die architektonischen Details zu entdecken. Das Museum "Männer im Krieg von 1870" bietet einen realistischen Überblick über diesen Konflikt anhand von Archivbildern und Geschichten von Soldaten. 13 Denkmäler des Kulturerbes und der Panoramaroute ermöglichen, das obere Plateau zu erkunden.

 

mehr Informationen

 

Citadelle Bitche
Citadelle Bitche