Schloss- und Festungsruine Hardenburg

In Bad Dürkheim, über dem Tal der Isenach, befindet sich mit der Hardenburg eine der einst mächtigsten Burgen der Pfalz.

Die Anlage gilt als Musterbeispiel eines befestigten Schlosses, einer Mischung aus Festung und Schloss.

Anfang des 13. Jahrhunderts als noch vergleichsweise bescheidene Höhenburg errichtet, wurde die Hardenburg im 16. Jahrhundert zur wehrhaften Renaissance-Residenz ausgebaut. Mächtige Mauern und Bollwerke, Geschütztürme, Tore, Wehrgänge und Katakomben zeugen noch heute vom stark festungsähnlichen Charakter.

Zugleich aber verweisen Gärten, die Überreste großzügiger Wohntrakte, sowie einst prächtige Saalbauten auf eine nicht weniger bedeutsame zivile Nutzung als imposantes Wohnschloss der Grafen von Leiningen.

Eine Dauerausstellung informiert über die Geschichte der Hardenburg und ihrer Herrscher. Tauchen Sie ein in die Blütezeit von Schloss Hardenburg - eine spannende Multimedia-Führung macht es möglich. Erleben Sie das sanierte Tor-Rondell und flanieren Sie wie einstige Schlossherren durch den Schlossgarten.

 

ADRESSE

67098 Bad Dürkheim

Tel. 06322  7530

bsa@gdke.rlp.de

 

zum Schloss Hardenburg

Kultur erleben - Rheinland-Pfalz

 

Schloss- und Festungsruine Hardenburg©GDKE
Schloss- und Festungsruine Hardenburg ©GDKE