aktuell 2019 2018 2016 2014-15

 

Netzwerkaktivitäten 2017

Karlovac (HR): Abstimmungen zum EU-Projektantrag „Monuments-4-CCI“

ECCOFORT agiert als Lead Applicant für einen neuen Projektantrag für das Interreg CENTRAL EUROPE Programm. „Monuments-4-CCI“ ist der Projekttitel, unter dem 11 Partner und 8 assoziierte Partner aus 8 Mitteleuropäischen Ländern künftig zusammenarbeiten wollen, darunter auch Netzwerkmitglieder wie die Städte Ulm und Kostrzyn nad Odra. Lead Partner ist die befestigte Idealstadt Karlovac in Kroatien. Im Dezember fanden Abstimmungsgespräche zum Projektantrag statt.


Berlin (DE): Workshop zum Europäischen Kulturerbejahr 2018

2018 ist das Europäische Kulturerbejahr (ECHY - European Cultural Heritage Year), welches in Deutschland über die Geschäftsstelle des Deutschen Nationalkomitees für Denkmalschutz koordiniert wird. „Sharing Heritage“ ist das Motto und heißt die dazugehörige Webplattform.

ECCOFORT informierte sich stellvertretend über die Möglichkeiten der Mitwirkung am Europäischen Kulturerbejahr. Insbesondere die hohe internationale Aufmerksamkeit ist eine gute Chance zur Platzierung des Kulturerbes Festungsmonumente und der Kulturroute FORTE CULTURA. Eingereicht werden können Veranstaltungen und Aktionen mit transnationaler Strahlkraft, ECCOFORT wirkt koordinierend für unser Netzwerk und darüber hinaus.


Bolzano (IT): Internationale Tagung - Die Aufwertung des mitteleuropäischen historischen Erbes: „Die mittelalterlichen Wege des Kaiserreichs“

Dirk Röder präsentierte die europäische Kulturroute für Festungsmonumente FORTE CULTURA, als beispielhaftes Instrument zur Inwertsetzung von historischem Kulturerbe. Die Tagung wurde von der Europaregion Euregio Tirol-Südtirol-Trentino gefördert, um einen regionalen Kulturweg „Die mittelalterlichen Wege des Kaiserreichs“ zu initiieren.


Berlin (DE): EFFORTS Gründungskonferenz

In der Zitadelle Spandau trafen sich internationale Vertreter von Festungsmonumenten und Interessensgruppen, um das Netzwerk „EFFORTS - European Federation of Fortified Sites“ zu begründen. Die Initiative geht auf das frühere EU-Projekt AT FORT im westeuropäischen Förderraum zurück. ECCOFORT beteiligte sich proaktiv an der EFFORTS-Gründungskonferenz und erklärte während der Gründungszeremonie seine Mitgliedschaft.

Beide Netzwerke, das Europäische Festungstourismus und Festungsmarketing Netzwerk und EFFORTS, verfolgen ähnliche Ziele zur Stärkung des bedeutenden Kulturerbes Festungsmonumente. Eine enge Zusammenarbeit ist daher naheliegend.


Berlin (DE): Interreg CENTRAL EUROPE Programm, Konferenz zum 20-jährigen Jubiläum

Die 2-tägige Jubiläumskonferenz war gleichzeitig auch der Startschuss für den dritten Call für Projektanträge in der laufenden Förderperiode bis 2020 sowie Auftakt einer Reihe von Informationsworkshops für Antragsteller. ECCOFORT nahm stellvertretend für FORTS-2-MARKET an der Jubiläumskonferenz in Berlin und an einem weiteren Workshop Anfang November in Prag teil, auch in Vorbereitung eines Projektantrages.


Königstein (DE): Festung Königstein (Sachsen) wird neuestes Netzwerkmitglied

Die Festung Königstein zählt zu den herausragenden Festungsmonumenten Europas. Für eine noch breitere Marktpräsenz und zur Vertiefung von Kooperationen mit europäischen Festungsmonumenten, insbesondere an der Elbe, tritt die Festung Königstein dem Europäischen Festungstourismus und Festungsmarketing Netzwerk e.V. bei und wird damit Teil der Europäischen Kulturroute Festungsmonumente "FORTE CULTURA".

So wird sich die Festung Königstein federführend für die Bildung einer regionalen FORTE CULTURA Submarke "Elbfestungen" einsetzen, zu denen weitere namhafte Festungen wie Dömitz (DE), Terezin oder Josefov (CZ) gehören.


Novi Sad (RS): Seminar Restauration, Instandhaltung und Vermarktung von Festungen - eine nationale Aufgabe im Rahmen der europäischen Entwicklung

Auf der Festung Petrovaradin trafen sich Experten aus Serbien, Deutschland, Kroatien, Schweiz und Türkei, um über transnationale Kooperationen bei der Instandhaltung und Vermarktung von Festungen im Donauraum zu beraten.

FORTE CULTURA und das Europäische Festungstourismus und Festungsmarketing Netzwerk wurden dabei in drei Vorträgen und mit Imagefilm ausführlich präsentiert.

Die rund 50 Teilnehmer, darunter Vertreter von ICOMOS, ICOFORT und Europa Nostra, diskutierten angeregt über mögliche Wege, das bedeutende Kulturerbe Festungsmonumente in der Donauregion nachhaltig in Wert zu setzen.


FORTE CULTURA® Studientour Serbien erfolgreich durchgeführt

Festungsexperten aus Deutschland und der Schweiz besichtigten Festungsmonumente in Serbien und Kroatien auf einer gut einwöchigen Tour unter Leitung von Dr. Hans-Rudolf Neumann.


Ulm (DE): Stadt Ulm/ Neu-Ulm wird Netzwerkmitglied - Startschuss an der Deutschen Donau

Anlässlich des 8. Festungstages unterzeichnete Kultur-Bürgermeisterin Iris Mann für die Stadt Ulm/ Neu-Ulm auf der Zitadelle Wilhelmsburg die Beitrittsurkunde zu unserem Festungsnetzwerk.

Nach der Großfestung Mainz ist Ulm die zweite Festung des Deutschen Bundes, die aus der internationalen Zusammenarbeit neue Impulse für den Festungstourismus und das Festungsmarketing gewinnen will. Für die Ausgestaltung der Partnerschaft zeichnet Ulm/ Neu-Ulm Touristik GmbH verantwortlich.


Koblenz (DE): Stadt Koblenz stärkt als neues Mitglied das FORTE CULTURA Cluster "Festungserbe Rhein-Main-Mosel"

Am 1. Juni 2017 erklärte Bert Flöck, Baudezernent der Stadt Koblenz, offiziell den Netzwerkbeitritt und unterzeichnete die Beitrittserklärung. Die Stadt wird durch den Eigenbetrieb Grünflächen- und Bestattungswesen im Netzwerk vertreten.

Nun werden neben der Festung Ehrenbreitstein (GDKE) auch die übrigen Festungsmonumente der Stadt in die Kulturroute FORTE CULTURA sowie in das Festungsmarketing unter einheitlicher Marke „Großfestung Koblenz-Ehrenbreitstein“ eingebunden. Mit der gemeinsamen Erarbeitung von Reiseempfehlungen für die Kulturroute wurde bereits begonnen. Dabei stehen kultur- und aktivtouristische Angebote im Mittelpunkt.


L'Association des Amis de la Ligne Maginot d'Alsace (Verein der Freunde der Maginot-Linie im Elsass) wird erstes Französisches Netzwerkmitglied

Der Verein „Freunde der Maginot-Linie im Elsass“ gehört zu den aktiven Organisationen, die das Festungserbe des 20. Jahrhunderts erhalten und pflegen. Sie haben heute eine wichtige Aufgabe zur Aufarbeitung der Geschichte, zur Aufklärung und Information über die Auswirkungen von Krieg und Zerstörung.

Der Verein betreibt u.a. das Fort Schoenenbourg und die Schanze Etsch, die zu den Befestigungen der Maginot-Linie gehören. Mit dem Netzwerkbeitritt verbindet er eine größere Reichweite über die Kulturroute FORTE CULTURA und die Vernetzung mit anderen Standorten zur Erinnerungskultur des 20. Jahrhunderts.


Germersheim (DE): Festungstagung "Neue Chancen für Festungstourismus, Festungsmarketing und Festungskooperation in der Region Oberrhein"

Im Rahmen der Festungstagung erklärte die Festungsstadt Germersheim offiziell seine Mitgliedschaft im Europäischen Festungstourismus und Festungsmarketing Netzwerk e.V.

Damit will die Stadt Germersheim ihre touristischen Angebote weiter qualifizieren und einen internationalen Markt erreichen. Gleichzeitig besteht das große Interesse, die Zusammenarbeit mit anderen Festungsstädten und Festungsmonumenten im deutsch-französischen Grenzraum der Region Oberrhein auszubauen, gemeinsame touristische Angebote zu entwickeln und mit FORTE CULTURA am Tourismusmarkt zu präsentieren.   Tagungsreport

 

aktuell 2019 2018 2016 2014-15